Logo MBI
Institut für Maschinenbau- und Betriebsinformatik

                             
                                     
.

 

 

 

 
Verleihung des Simulationspreises des Landes Steiermark für das "Healthcare Simulation Project"
     
Verleihung Forschungspreis
 

Am 16. November 2009 erfolgte die feierliche Verleihung des mit 15000 Euro dotierten Simulationspreises des Landes Steiermark für das "Healthcare Simulation Project", das in Kooperation zwischen MBI und der KAGES durchgeführt wurde.

Das Projektteam, bestehend aus Prof. Dr. Vössner, Dr. Martischnig (beide MBI TUGraz) und Prim. Dr. Stark (KAGes), nahmen im Rahmen eines Gala-Dinners in der Helmut-List Halle die Sieger-Schecks aus den Händen von Fr. Landesrätin Mag. Edlinger-Ploder entgegen. Die feierliche Laudatio wurde von Prof. Dr. Haberfellner (TU Graz) übernommen.

Projektbeschreibung:

In Anbetracht der aktuellen Situation, in der das Europäische Gesundheitssystem zunehmend unter Kosten und Leistungsdruck gerät, steht die bedarfsbezogene Angebots- und Ressourcenplanung im Mittelpunkt eines modernen Gesundheitsmanagements.
Die große Anzahl an dynamischen Einflüssen und die sich ständig verändernden wirtschaftlichen Randbedingungen machen es jedoch unmöglich, ohne adäquate wissenschaftliche Modellierung und Simulation qualitative oder gar quantitative Aussagen zu treffen und Handlungsempfehlungen zu geben.
Da gerade der Leistungsbedarf und die Leistungserbringung ein komplexes und stark voneinander abhängiges System darstellen, welches von unterschiedlichsten Faktoren wie demographischen Bewegungen, soziologischen Faktoren über Ausbildungsthemen von Ärzten bis hin zu medizinisch-technischen Entwicklungen beeinflusst wird, wurde in einem gemeinsamen Forschungsprojekt zwischen der KAGes und der TUGraz ein generisches Modell zur Abschätzung von Angebot und Nachfrage an Fachkräften im medizinischen Bereich entwickelt.
Als Ergebnis dieses gemeinsamen Forschungsprojekts verfügt nun die steirische KAGes über eines der modernsten, zukunftsweisenden Planungsinstrumente für die strategische Ressourcenplanung.

 

     
   

Verleihung Forschungspreis

Foto: Prim. Dr. Stark, Dr. Martischnig, Prof. Dr. Vössner, Mag. Edlinger-Ploder, Prof. Dr. Haberfellner (v.l.n.r.)